Am letzten Schultag vor den Osterferien feierten wir unser Lesefest. Neben den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler waren auch die zukünftigen Lernanfänger dazu eingeladen.




Nach der Begrüßung durch Herrn Roggenkamp sangen wir gemeinsam das Lied "Lesen heißt auf Wolken fliegen...".


Dann kam die erste Vorleserin aus der Klasse 3 auf die Bühne. Sie las uns aus ihrem Lieblingsbuch "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika" von Oliver Scherz vor.
Darin wir vom Elefanten Abuu erzählt, der seine Großfamilie in Afrika besuchen will. Die Kinder Joscha und Marie helfen ihm und ziehen in ein Abenteuer, das sie um die halbe Welt führt.



 

Anschließend präsentierten uns die Mädchen und Jungen aus dem 1. Schuljahr den Anlaut-RAP.

Direkt danach stellte uns ein Junge aus der 3. Klasse das Buch "Tom Gates" vor. In der Geschichte hat Tom Geburtstag und die Vorbereitungen für seine Party laufen auf Hochtouren. Was dabei alles schief gehen kann, wird hier auf lustige Art erzählt.

 

Nun war die Klasse 2b an der Reihe. Sie sang für uns das Lied "Jetzt kommt die Osterzeit".






Jetzt wurden die Geburtstagskinder der Monate Oktober bis Dezember nach vorne gerufen. Sie erhielten ein kleines Geschenk und gemeinsam sangen wir ein Lied für sie.

 

Nun kam eine Leserin aus dem 4. Schuljahr auf die Bühne. Sie las uns aus dem Buch "Die Haferhorde - Flausen im Kopf" von Suza Korb vor. Hier wird erzählt, dass auf dem neuen Hof der Ponys nachts unheimliche Geräusche durch den Stall hallen. Es wird gemunkelt, dass dort Gespenster ihr Unwesen treiben.



 
 
 
 
 
 
 

Direkt danach präsentierten die Mädchen der Flöten-AG das Lied "Im Märzen...".






 

 

 

 

 

Und ein paar Kinder aus dem 3. Schuljahr sagten ein Lesegedicht auf.

Nun war es Zeit für den nächsten Leser aus dem 4. Schuljahr. Er stellte uns das Buch "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt".
Was fliegt wie ein Flugzeug, schwimmt im Wasser wie ein Fisch und hupt wie ein Auto? Genau, es ist das Fliewatüüt. Erfinder Tobbi und Erbauer Robbi machen sich mit diesem vielseitigen Fahrzeug auf abenteuerliche Reise.




Nachdem alle so toll zugehört hatten, war es nun Zeit für ein bisschen Bewegung. Gemeinsam tanzten wir den KIKA-Tanzalarm, bei dem auch die ganz Kleinen begeistert mitmachten.









Ein großes DANKESCHÖN geht an den Förderverein, der es ermöglicht hat, dass wieder neue Bücher für die Schülerbücherei angeschafft werden konnten. 

Diese wurden uns nun von ein paar Mädchen aus dem 4. Schuljahr vorgestellt. Wissenswertes, Lustiges und auch Spannendes - da war für jeden Geschmack etwas dabei. Ein guter Grund, mal wieder in der Bücherei vorbeizuschauen.




Zum Abschluss unseres Programms wurden die Geburtstagskinder aus den Monaten Januar, Februar und März nach vorne gebeten.

Sie freuten sich ebenfalls über ein kleines Geschenk und ein Geburtstagslied.



 
 
 



Hier sieht man noch einmal unsere Vorleser, die ihren Auftritt wirklich sehr gut gemeistert haben. 

Als Dankeschön für die tolle Leistung überreichte Herr Roggenkamp allen ein Buchgeschenk.